• JM-News & More •

Deutscher Bundestag diskutiert über das "Clubsterben"

imageIm Rahmen eines öffentlichen Fachgesprächs zum Thema Clubsterben diskutiert der Bundestags-Ausschuss für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen, welche Gesetzesänderungen nötig sind, um der Verdrängung von Musikclubs entgegenzuwirken.

Die eröffnenden Statements der Sachverständigen, darunter Steffen Kache von der LiveKomm, Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Hopp aus Hamburg sowie Pamela Schobeß und Jakob Tutur für die Clubcommission Berlin, verdeutlichen die Dringlichkeit des Problems.

Musikclubs sind unter anderem dadurch in ihrem Bestand bedroht, dass sie rechtlich als Vergnügungsstätten gelten und damit keinen besseren Status besitzen als Spielhallen, Pornokinos und Bordelle. 

Gleichzeitig erfüllen sie aber eine kulturelle Funktion, die Opernhäusern und Theatern in nichts nachsteht, wie Pamela Schobeß, Inhaberin des Berliner Elektro-Clubs Gretchen, betont. 

Zum gesamten Atrikel gehts hier.

(Quelle: BackStagePro.de)

Copyright © 2016 JazzManouche.de. All Rights Reserved - All images remain copyright © by their respective owners

ADVERTISEMENT